AKIB-Vortrag auf dem 103. Bibliothekartag in Bremen online

Auch der am Mittwoch, den 04.06.2014 auf dem 103. Bibliothekartag in Bremen gehaltene Vortrag über die abschließenden AKIB-Projektergebnisse ist nun online abrufbar.

Autoren_innen: Andres Imhof (Referent); Judith Pfeffing und Hans-Christoph Hobohm

Titel: Vom FaMI zum „information professional“ durch kompetenzorientiertes Lernen. Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt der Fernweiterbildung der FH Potsdam zum Thema überfachliche Professionalisierung.

URN: urn:nbn:de:0290-opus-16685

URL: http://www.opus-bayern.de/bib-info/volltexte//2014/1668/

Der direkte Link zum PDF-Dokument lautet:

PDF-Dokument: Dokument 1.pdf (387 KB)

Das Projektteam steht Ihnen bei Fragen zum Inhalt des Vortrags und zum Projekt jederzeit gerne zur Verfügung.

AKIB-Vortrag auf dem Bibliothekartag in Bremen

Auch dieses Jahr bietet sich für das AKIB-Projekt wieder die Möglichkeit, die erzielten Projektergebnisse einer Fachcommunity vorstellen zu dürfen. Vom 03. bis 06. Juni 2014 findet der 103. Bibliothekartag mit dem Motto „Bibliotheken: Wir öffnen Welten“ im Congress Centrum Bremen statt. Wir möchten Sie hiermit auf unseren Vortrag am Mittwoch, den 04.06.2014, 13:30-15:30 Uhr, hinweisen, der im Rahmen von „Professionalität in Bibliotheken – Aus-, Fort- und Weiterbildung: Personalentwicklung, bibliothekarische Ausbildung, Berufsbild: Qualifizierung/Ausbildung für FAMIS“ gehalten wird.

Ort: Congress Centrum Bremen, Raum II / Halle 4.1.

Zeit: 04.06.2014, 13:30-15:30 Uhr

Vortragstitel: „Vom FAMI zum „information professional“ durch kompetenzorientiertes Lernen. Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt der Fernweiterbildung der FH Potsdam zum Thema überfachliche Professionalisierung.“

Abstract

Autor_innen: Andres Imhof, Judith Pfeffing, Prof. Dr. Hans-Christoph Hobohm
Referent: Andres Imhof

Wir würden uns über Ihren Besuch und ein Gespräch mit Ihnen sehr freuen. Für den Download der Vortragsfolien im PDF-Format klicken Sie bitte hier: AKIB-Vortrag-Imhof-et-al-BibTag-Bremen-20140604.pdf.

OER Konferenz in Berlin 2013

 

Vom 14. bis 15. September fand in Berlin zu freien Bildungsmaterialien (Open Educational Resourcen) in Deutschland die OER Konferenz statt (siehe https://www.wikimedia.de/wiki/OERde13 <16.09.2013>).

Der Begriff „Open Educational Resources“ (OER) wurde von der UNESCO bereits 2002 geprägt. Sie sieht in OER eine „Chance zur Förderung von Wissensgesellschaften und zur Förderung von Bildung für alle Menschen weltweit. OER verfügen über das Potenzial, Bildungsqualität zu verbessern sowie Dialog, Verbreitung von Wissen und Kapazitätsaufbau zu fördern“ (http://www.unesco.de/open_educational_resources.html <16.09.2013>). Weiterlesen